#14 Folge – Niklas Zender: Wie eine dezentrale Plattform die medizinische Zusammenarbeit verbessert

Diagnose: Zukunft – Der Experten-Podcast

#14 Folge – Niklas Zender: Wie eine dezentrale Plattform die medizinische Zusammenarbeit verbessert

Liebe Zuhörende,

herzlich willkommen zur 2. Staffel der „Diagnose: Zukunft“, präsentiert von eHealth-Tec. Der Podcast thematisiert die Digitalisierung des Gesundheitswesens und beleuchtet die Entwicklung in diesem Bereich aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Zusammen mit hochkarätigen Gästen sprechen die Gastgeber Doc Esser und Tobias Leipold über Herausforderungen und mögliche Zukunftsprozesse in diesem spannenden Themenfeld.

Niklas Zender stellt in dieser Folge die dezentrale Plattform Famedly vor, die medizinische Zusammenarbeit auf Basis eines Messenger-Dienstes ermöglicht. Welche Ziele das Start-up damit verfolgt und wie sich derartige Tools in den Arbeitsalltag unterschiedlichster Zweige des Gesundheitswesens integrieren lassen, erzählt der Mediziner und Gründer in Diagnose Zukunft. Außerdem geht es um die Kommunikation in Krankenhäusern, zwischen Ärzten und auch mit Patienten. Welche Rolle spielt dabei der Datenschutz und welche Entwicklungschancen hat unser Gesundheitssystem?

Diese und weitere spannende Themen erwarten Sie in Diagnose:Zukunft, präsentiert von eHealth-Tec.

Viel Spaß beim Anhören!

Zur Person

Niklas Zender

Niklas Zender

Die Idee zu Famedly kam Niklas Zender bereits im Medizinstudium – als er während der Praktika feststellte, dass der Großteil der Kommunikation im medizinischen Bereich noch analog abläuft. Für die Kommunikations-App wurde er zusammen mit seinem Co-Founder Phillipp Kurtz mit dem EXIST-Gründerstipendium der Freien Universität Berlin ausgezeichnet.