ERPath

EKU Erfahrungen mit ERPath – ein Filmbericht aus der Notaufnahme Unna

Das Evangelische Krankenhaus Unna (EKU) hat in seiner Zentralen Notaufnahme bereits viel Erfahrung mit ERPath. Das Team ist so begeistert, dass sie in einem Filmbericht über Ihre Erfahrungen mit unserem Notaufnahmen-Informationssystem zur Ersteinschätzung berichten.

Das Team der Zentralen Notaufnahme (ZNA) des EKU hat bereits viele Erfahrungen mit ERPath gesammelt. Sehen Sie hier einen kurzen Filmbericht über das klinikeigene Ersteinschätzungskonzept mit ERPath für mehr Übersicht in der Notaufnahme Unna.

Der Bericht über die EKU-Erfahrungen zeigt zum Beispiel, wie die Patienten selbst ihre Wartezeit auf Bildschirmen einsehen können. Möglich macht dies der sogenannte ERPath-Warteraummonitor, welcher den Patienten live die wichtigsten Daten aus dem Notaufnahmen-Dashboard aufbereitet aufzeigt.

Die EKU-Erfahrungen zeigen: ERPath ermöglicht einen schnellen Überblick

Mit der Anwendung von ERPath können sich Ärzte und Pflegekräfte ganz schnell einen Überblick über den aktuellen Stand eines jeden Patienten und über die Gesamtsituation in der Notaufnahme verschaffen. Das hilft vor allem bei der Organisation der Notaufnahme und kommt am Ende wiederum den Patienten zugute.

Chefarzt Martin Langer schätzt vor allem die übersichtliche Darstellung des Notaufnahmen-Informationssystems ERPath: „Man hat schnell im Blick, was hier gerade passiert […] und das ist sehr von Vorteil“, sagt er über seine Erfahrungen mit ERPath am EKU. Dass ERPath über den Browser auch mobil anwendbar ist, kann man sich das Programm zur Ersteinschätzung von jedem Arbeitsplatz oder Endgerät aus aufrufen.

Behandlungsmaßnahmen werden direkt in ERPath dokumentiert

Ein weiterer Pluspunkt bei der Anwendung von ERPath: Alle in der Notaufnahme vorgenommenen Behandlungsmaßnahmen werden direkt mit der Notaufnahmen-Informationssoftware dokumentiert und automatisch an die entsprechenden Stellen weitergegeben.

Dabei lässt sich das modulare Programm individuell an die Arbeitsabläufe in der jeweiligen Notaufnahme anpassen und entsprechend konfigurieren. Schnittstellen mit klinikeigenen Programmen sind ebenfalls kein Problem.

ERPath hat alle wichtigen Module für die Notaufnahme integriert

  • Triage und Ersteinschätzung
  • Dashboard Notaufnahme
  • Erfassung der Abrechnungsziffern mit optimierten Regeln
  • Behandlungspfade zur direkten Dokumentation am Patienten
  • Vitalwertkurve LIVE (Inkl. der Integration der Vitaldatenmonitoring)
  • Klickbare Anordnungen und Abarbeitungsstatus
  • Medikationsmodul mit integriertem elektronischen Medikationsplan
  • Anbindung Rettungsdienstmodul
  • Integrierbares Bettenplanungsmodul
  • Ausführliche selbstkonfigurierbare Statistik
  • Tiefe Integration mit neuesten Tools aus der aktuellen Technikforschung
  • Geriatrisches Assessment
  • Mobile Anwendung
  • Smartcard Anbindung
  • Arztbriefe, Protokolle und Nachweise, Abrechnungserfassung, ChestPain, POCT, EDV-Schmerzstandard, Cockpit, Dashboard, Architekturgrafik, Warteraummonitor, SOFA Score

Mit der Anwendung von ERPath schaffen Sie:

  • Verkürzung der Verweildauer und Kontaktzeitverbesserung
  • Erhöhung der Einnahmen und Erlöse
  • Dokumentation der leitlinienorientierten Behandlung
  • Optimierung der Ressourcen
  • Schnellere Einarbeitung mit Unterstützung durch die Pfad-Checklisten
  • Selbstständige Konfiguration der Pfade, der Briefe und des Notaufnahmesystems

Wollen auch Sie wie das EKU Erfahrungen mit ERPath machen und die Anwendung einmal live vor Ort ansehen und ausprobieren? Dann kommen gerne unverbindlich bei Ihnen vorbei. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen Präsentationstermin!

Unsere Services

Unsere digitalen Lösungen revolutionieren das Gesundheitswesen.
Erpath Intro

ERPath

Das Notaufnahmen-Informationssystem

ERPath deckt die komplette Prozesssteuerung und Prozessoptimierung in der Notaufnahme ab und befindet sich bereits in vielen Notaufnahmen sämtlicher Versorgungsstufen erfolgreich im Einsatz.

Mehr zum ERPath
Möchten Sie mehr über uns erfahren?
Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.
Vertrieb
Wir würden gerne mit Ihnen zusammenarbeiten.
PR- und Medienanfragen
eHealth-Tec Pressemeldungen und Unternehmensinformationen.

Weitere Artikel